Die Revolution frisst Kinder

„Nein, Herr Wachtmeister, das is kein Revolver in meinem Handschuhfach… öhm… das ist ein Metallverteilungsgerät.“ „Ah, ja dann… weiter gute Fahrt.“

Es dürfte mittlerweile jedem aufgefallen sein, dass die TPD auch im Land zwischen Krabbenkuttern und Lederhosenklatschern endgültig angekommen is. Die berliner Rasselbande hat sich das Tabakerzeugnisgesetz gehäkelt und seit Mitte Mai is es nun voll da. In diesem Machwerk is auch die Dampfe, liebevoll „elektronische Zigarette“ genannt, aufgeschlagen.
Ein „Erzeugnis“, das mit Tabak so viel zu tun hat, wie’n Pinguin mit Strip-Poker, wird über’n Gesetz für Tabakerzeugnisse geregelt. Megakonfettibombe!

Aber das is ja schon alles durchgekaut und jeder durfte mal drübergöbeln.

Für mich is klar wie’n Pantoffel, die Dampfe muss da komplett raus, so was harmloses wie Dampfen darf nich strenger reguliert werden als’n Schokoriegel. Aber erst recht nich strenger als glimmendes Geblätterzeug. Ganz eindeutig: Das Gesetz widerspricht voll der Evolution… so von wegen „Mensch, schlau… ugha“.

Dieser Paragraph gewordene Schwachsinn hat zwar einige Strickfehler, die hoffentlich bald mal irgendeinem Richter um die Ohren donnern, aber im Kern is der leider Wasserfest, so wie’n Edding auf ner Parkbank… „Ina liebt Lisa“.
Das zu zerpflücken, geht also leider nur mit den berliner Reichstagsleutchens, nich gegen sie. Is irgendwie Obermist und nervig… aber nun mal Kloßbrühe.

Jetzt erwacht natürlich trotzdem so’n kleiner Revoluzzer beim ein oder anderen… kann ich auch echt verstehen. Aber so’n paar Sächelchen lassen das ganze schnell irgendwie… wie soll ich sagen… so’n bisschen wie Zirkus aussehen… rote Nase und so.
Zum einen, mal vorweg, wer kriegt überhaupt was vom Tabakerzeugnisgesetz mit, wem schäppert das tatsächlich um die Ömme? Achtung, tut jetzt weh, aber is so: so gut wie keiner.

Denn wirklich in die Fresse kriegen doch nur Selbermischer und ungeduldige HWVler, also voll die Minderheit. Der Ottonormalodampfer nuckelt sein gekauftes Liquid mit’m All-in-One Teil oder nimmt gleich was fix und fertiges mit Kartusche. Der 08-15 Dampfer will nur seinen simplen, leckeren Fluppenersatz mit Geldsparfunktion.

Und das alles gibt’s eben immer noch. Irgend’n vollkommen idiotischen Warnhinweis bemerkt der noch nich mal… auf den Fluppen sieht’s schließlich noch viel schlimmer aus, da is so’n bissel Text doch Spatzenkacke. Und ob so’n „Dampfikus Normalii“ nich gleich den neusten Scheiß kaufen kann, sondern hirnverbrannte sechs Monate warten muss… sorry, kriegt der nich mal mit.
Und die Liquids hat der sich auch früher nich in Literkanistern gekrallt, so’n 10ml Fläschchen reicht schließlich länger als ne Schachtel Cowboywürze zum wegqualmen. Es kaufen sich ja auch die wenigsten ne Stange beim Tabakfritzen um die Ecke oder drehen sich die Fluppe selber mit Blätterzeug aus’m Megavorratseimer vom Supermarkt.

Die, die jetzt den Revoluzzer in sich spürn, haben so’n kleines Problem, das nennt sich „selektive Wahrnehmung“. Kenn ich auch, hab ich auch… is blöd.
Ich will mal so…

Nehm wir mal’n Ferrarikutscher, der auch noch in so nem Clübchen für italienische Pferdchenliebhaber is. Für den hat fast jeder ne Rennflunder unter’m Arsch. Der denkt auch, dass es jeden interessiert, ob auf deutschen Autobahnen Lichtgeschwindigkeit angesagt is. Wahrheit is aber, so’n roten Flitzer sehen die meisten im ganzen Leben nich mal von hinten.
Dem Ottomotornormallenker reicht’s, wenn er gemütlich mit maximal 120 Kilometerchens die Stunde im praktischen Passat Kombi über’n Asphalt tuckert.
Mag so’n bissel hinken, is auch nur’n Vergleich… Aber wird klar, was ich verklickern will?

Wenn der Revoluzzer in dir also rumschreit und meckert, warum sich die Massen nich erheben und einen auf Rebellion machen… öhm… na, da is eben nix mit „Massen“. Klar is das frustrierend… sogar mega. Aber das blöde an der Welt nennt man eben Realität.

Und dann kommen wir auch wieder zu den lieben „Nachfüllbehältern“, bei denen wird der Revoluzzer nämlich zum Berserker.
Denn eins is auch ganz klar, dem Selbermischer und „Profidampfer“ kackt das Tabakerzeugnisgesetz gehörig auf die Veranda. Ne Mischbasis in 10ml Pülleken… öhm… geilomat. Und auf die neuste „RX 2000“ mit multitronischer Blitzstrahlverfluffung darf der dann auch, ohne nen Schimmer von Logik, erst mal gepflegt ein halbes Jährchen warten. Das is Megaoberkuhkacke, will ich gar nix andres meinen. Aber…

Davon, dass ich den Mist ignoriere, hört der nich auf zu stinken. Damit is schon Dark Burner ordentlich auf die Fresse geflogen und auch irgendwelchen „Chemiekrämern“ wird’s genauso ergehen.
Ich find’s nich toll, nöpp, ganz im Gegentum. Aber so’n Zeug mit „Nikotinlösungen“… öhm… nee, klar.

Was mach ich denn mit so ner lustigen Lösung? Pflanzen gegen Milben und Co bepinseln? Mit ner 9mg/ml Konzentration? Ich will die Viecher töten, nich high machen.
Es gibt nur einen sinnigen Verwendungszweck: Die Suppe Dampfen.
Aber is eh wurscht, das ganze. Es reicht, dass man’s dampfen kann und Nikotin drin is… hatten wir ja gerade erst durchgekaut. Auch wenn ich’s „nikotinveredeltes Gleitmittel“ nenne… es bleibt Liquid. Da is das Tabakerzeugnisgesetz nu mal superklar.

Was wird nu passieren? Entweder die Chemieverticker werden in Grund und Boden abgemahnt oder die Stempelschwinger vom Amt machen den Laden dicht… mal sehen, wer fixer is. Und dann? Der Revoluzzer is tot, es lebe der Revoluzzer?
Das is so „Judäische Volksfront„… fliegendes Suizidkommando… also echt.

Und mit zivilem Ungehorsam hat das schon mal gar nix zu tun, da geht’s um Knete, Zaster, Penunse… das nennt man Wirtschaft. Da will einer ne Marktlücke finden und was verdienen, nich die Welt retten. Das is auch voll knorke, hab ich nix gegen, so läuft der Hase eben. Aber da dann den moralischen rausholen is mir echt zu sehr Taka-Tuka-Land. Das sind nich die Che Guevaras der Wolke.

Kauf dein Zeug ruhig in China und bestell dir ne „Nikotinlösung“, is in Ordnung… kümmert eh keinen. Da kommst du auch nich in den Knast für, keine Angst.
Aber die Dampfe kann eben auch am Zoll hängen bleiben und der Shop pleite gehen, bevor er dir die „Lösung“ zuschicken kann… solltest du einfach wissen.

Wenn’s gut geht, hast du schon heute, wovon andere morgen noch träumen und das zu nem superduper Billigpreis. Ändern wird’s nix, aber du bist glücklicher.
Halt dich nur dann bitte nich für’n Revoluzzer.

Dampfen is nich Revolution, das is Evolution, Baby! Is manchmal stinkend langsam, aber hält dafür länger und frisst nich seine Kinder auf.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Glosse. Dies ist der Permalink.

6 Antworten zu Die Revolution frisst Kinder

  1. Georg schrieb:

    Das Rindvieh lässt sich auch in völligem Gleichmut im Laster gemeinsam mit der Herde zum Schlachthof karren und sagt zu den anderen: „Was regst du dich auf? Machste eh nix dran“. Da antwortet ein unnütz wildes Vieh: „Wenn ich gestresst geschlachtet werde, verderben die dabei ausgeschütteten Hormone den Fleischgeschmack. Soll den ALDI-Kunden mein Fleisch wenigstens beim Fressen sauer aufstoßen“.

    Nix tun und auf Gott als Retter warten, ist auch keine Lösung. Also weshalb diejenigen ausschimpfen, die sich wenigstens in ihrem Unmut bemerkbar machen und Zeichen setzen?

    Statt gegen die E-Dampf-Feinde zu agieren, lieber weiter nach unten treten. Soll ich dir mal was sagen? Das ist typisch deutsch. Und es widert mich an.

    • Vapoon schrieb:

      Ach komm, so platt? Dampfer auf’m Weg zur Schlachtbank. Geht’s nich mal ne Hausnummer kleiner?

      Wär schön, wenn so’n Zeug mit „Nikotinlösungen“ was bringen würden, echt. Is nur leider wie schrei’n im Wald, bringt nix. Das is Kraftvergeudung
      Die Läden kriegen einen drauf und das war’s. Keiner merkt’s, keinen interessiert’s, die Leute verliern nur ihren Job. Supi, großer Bahnhof.

      Es geht hier nich um’s Nixtun… wüsst auch nich, wo ich das schreibe… es geht drum, was sinniges zu machen. Und einen Shop mit Wucht gegen die Wand zu donnern… hm… find ich eben nich so sinnig.

      Ich wüsst auch nich, was für’n Zeichen das setzt, echt jetzt.

      PS: Ich hab gar keinen unter mir, den ich treten kann. Aber ich guck noch mal nach.

  2. Michael Reinelt schrieb:

    Gut geschrieben wie immer, macht Spaß zu lesen auch wenn es nicht immer zum lachen ist!
    Du hast Recht, jetzt ist es erst mal gelaufen, ich hatte mich vor Jahren ins Zeug gelegt, was das Dampfen anging, habe selbst Videos gemacht war auf der Demo und habe mich so gut es ging beteiligt!
    Ich war ein sogenannter und heute verspotteter „Wutdampfer“
    Ich glaube aber auch das man einiges erreichen konnte!
    Jetzt ist es aber Amtlich, die Gesetzte sind geschrieben und umgesetzt, jetzt liegt es nur noch in ganz geringem Anteil an den Dampfern etwas dagegen zu tun, jetzt sind die Händler gefragt.
    Die TPD 2 lässt sich nicht mehr weg klagen, aber ein paar Dinge könnten Hersteller und Händler in Angriff nehmen. So zum Beispiel die Aufschrift auf einem AT oder VD “ Dieses Produkt enthält Nikotin…..“ weil es schlicht Schwachsinn ist, ja einfach eine Lüge!

    Es steht auch nicht auf einem Zippo drauf oder auf Streichhölzern, nicht mal auf Zigarettenpapier oder Hülsen!
    Wenn es „gerecht“ zugehen würde müsste dann auch auf jedem Glas stehen “ dieses Produkt enthält Alkohol, ein Stoff der stark abhängig macht“
    Aber wen interessiert es?
    Erst später, in Jahren, wird man feststellen das man wieder das böse, böse Nikotin vorgeschickt hat um mögliche Nutzer ab zu schrecken.
    Die 10ml Grenze wird man nie wieder Rückgängig machen, das ist unter anderem ein Mittel um Steuern fest zu setzen, um die Liquids den Tabakpreisen an zu gleichen, wenn es sich weiter ausbreitet.

    Ja, du hast auch Recht damit das wir nur ein ganz kleiner Teil waren, die die TPD trifft und wir kaum eine Chance hatten. Dieser kleine Teil hat sich vor ca zwei Jahren soweit verringert das ein „Kampf“ gegen diese Gesetzte gar nicht mehr möglich war, als sich nämlich die „Ich habe gebunkert, mir egal“ Fraktion abspaltete, von da an war es nur noch eine Handvoll die etwas erreichen wollten!
    Jetzt kann der normale Dampfer eigentlich nur noch aufklären, aber das ist wie mit Stöcken gegen Panzer….

    • Vapoon schrieb:

      Nix is gelaufen, das is ja das Ding. Evolution kannste nich aufhalten.

      Was du gemacht hast, war nich für die Katz, aber mal voll nich. Is auch viel erreicht, echt.
      Nur jetzt aufreiben und im Frust versinken is halt blöd.
      Wut kannste beim Autofahrn haben… oder wo auch immer. Aber beim Dampfen? Also nö, das macht doch nur das Liquid sauer und Stresspusteln inne Fresse.

      Nich im Großen baden gehn, lieber im Kleinen den Pokal grabschen.
      Verklicker deinen Freunden die Wahrheit über’s Dampfen, bring mehr Qualmer zur Wolke… es kann gar nich genug Wolkenmacher geben.
      Schnapp dir mal den Wirt deiner Lieblingskneipe und mach dem klar, wie geil Dampfen is.
      Knöpf dir deinen Abgeordneten vor und mach ihn schlau.

      Aber vor allem: Genieß die Wolke!

      Noch mal, das is Evolution, Baby. Die kann keiner mehr aufhalten.

  3. Mathias schrieb:

    Die Nummer ist doch klar:
    Frenetische Genussverweigerer treffen auf asketische Gesundheitsapostel und schmieden eine unheilvolle Allianz.
    Englands größter Nichtraucherverband findet dampfen toll, geschenkt. Das dortige Gesundheitsministerium empfiehlt die Dampfe als Ausstieg aus der Qualmsucht, ebenfalls geschenkt.
    Prof. Maier von der Uni Graz ist nen Klugscheisser? Nee, der weiß es wirklich besser!
    Das diese Menschen komplett beratungsresistent kommt dem Finanzminister über kurz oder lang zu Gute, Steuern auf Liquids werden nicht lange auf sich warten lassen, siehe Italien.

    Ich wette nen Liter Bunkerbasis (wenn ich einen hätte): 90% derer die jetzt laut wehklagen haben keine Petition unterschrieben.
    Der 20.05. kam ebenso plötzlich wie Weihnachten – jedes Jahr.

  4. Florian schrieb:

    Sehr humorvoll gesschrieben! Ich vermute dieser Schwachsinn bleibt uns auch in AT nicht erspart LG