Die Wolke für alle

„Nichtrauchen und Nichtdampfen ist natürlich das gesündeste und ich würde ja nie einem Nichtraucher raten, mit dem Dampfen anzufangen. Und Sucht und so, Alpenluft und die armen Kinder.“

Sorry Leute, das ist Kuhkacke… und damit Hallo an diesem sonnigen Regentag.

Wer hat einigen nur so in’s Hirn gekotet, dass denen immer wieder so eine gequirlte Soße über die Lippen sabbert? Ich bin bestimmt nicht der Typ „Früher war alles besser“ und „das hab ich als Kind auch überlebt“. Evolution is’n voll super Ding, echt. So die Sache mit dazu lernen und nich jeden Blödsinn ständig wieder machen.
Auch mal Gemüse auf’m Grill? Kann man machen. Sonnenschutzfaktor 100? Gelobt sei die Technnik. Mal wieder mehr Drahtesel als Auto? Kommt ab und zu ganz gut.
Zum Problem wird’s nur, wenn man voll die Drehzahl in’s Rote zieht und sich der Otto überschlägt.

Klar is Bergluft die beste Luft von allen Lüftchen, die ich so verkostet habe. Obwohl, an der Küste war’s auch lecker und der Schwarzwald… würzige Tanne und so. Ach, lebbe is’n Wurstbrot. Vor allem, wenn man um’s verrecken überleben will.
Na, jetzt nich falsch in den Gehörgang kriegen, überleben is schon ne knuffige Sache, kann ich jedem empfehlen. Aber beim ganzen „Überleben“ mal nich die Sache mit dem „Leben“ vergessen. Erfolg is ja nich nur, wie lange ich durchhalte, sondern ob’s dabei auch Spaß gemacht hat. Aber, man mag’s kaum glauben, für Spaß brauch ich eben Sachen, die Spaß machen.

Und jetzt kommt der Knaller: Dampfen macht Spaß!

Bei der Zichte weiß ich nicht, ob se ne Empfehlung wert wär, bin ich ehrlich. Aber beim gerollten Blätterwerk hab ich auch nich drüber gegrübelt, ob ich’s einem ans Herz legen würde. Der Gedanke kullerte irgendwie nie durch meine Denkmurmel… weiß nich warum. Bei der Dampfe is das ganz klar anders.

Die meisten seh’n ihre Dampfe nur als’n Ersatzmittel, als Wolkenmacher, der sie von der Fluppe fernhält, ein Wundermittel gegen den Glimmstängel. Is ja alles keine Hühnerkacke, is schon was dran. Aber is das echt schon alles?
Früher war Abwechslung, wenn man sich zum Wochenende mal ne Lucky reinzog, statt an der Camel zu lutschen. Was gab’s auch mehr? Heute is zwischen süßer Erdbeere und deftigem Döner alles möglich… und die Masse an Tabakaromen nich vergessen.
Die Dampfe is das Überraschungsei des großen Kindes… Spannung, Spiel und was zu naschen.

Vielleicht sollten wir mal den Esel auf links drehen. Warum hilft denn die Dampfe so vielen vom Glimmstängel weg?
Das ist das Gefühl, der Geschmack, der Spaß an der Wolke. Irgendwie weit mehr als’n Nikotinverabreichungsgerät, oder!? Und bei den meisten is immer noch nich angekommen, dass es mit der Sucht beim Nikotin nich so wirklich weit her is. Aber is wohl die Gewohnheit. Wer Wolken macht, is süchtig… halt’n „Fluffjunkie“.

Dampfen macht Spaß, sonst würd’s auch als „Ersatz“ nichts taugen. Das is ja gerade das Geile. Wenn’s nur um den „Stoff“ gehen würde… öhm… es gibt doch Pflästerchen, Kaugummis und Sprays.
Die leckere Wolke is eben nich einfach nur des Suchtis bester Freund und schon gar nich das Methadon des Kippenjunkies. Es is’n „leckerschmecker Fluffy-Toy“ für jeden.

Und das soll’s exklusiv nur für Raucher geben? Ich wüsst nich, warum. Angst, jemandem in ne Sucht zu schubsen?
Na, nur weil’s Spaß macht und ich’s nich mehr missen möchte, bin ich doch kein Suchti. Das macht das Leben erst jammi. Wir brauchen Dingelchen, an denen wir hängen. Zumindest, wenn wir nich nach’m Nirvana stöbern… aber hey, das könn‘ wir auch noch im nächsten Leben… eilt doch nich.

Angst, dass einer wegen mir hopps geht? Nöpp, warum!? Die Dampfe is so „gefährlich“ wie’n Energydrink. Und zu denen hör ich ständig irgendwo: „Hey, probier den mal, der is’n Kracher. Schmeckt nach Juppiduppibeeren mit Hastenichgesehen und haut dir so in die Fontanelle, danach schlummerst du ne Woche nich mehr!“
Denen is dann auch wurscht, ob ich vorher schon mal was mit Koffein hatte oder so’n Zeug überhaupt bei mir im Balg war. Mir is dann auch Latte, wie viel gefährlicher als Wasser die Brühe is, oder wie viel weniger schädlich als Bier… hm… bestimmt irgendwas mit 95% oder so… egal.
Außerdem wird’n Dampfneuling, der vorher kein Blätterwerk durchgezogen hat, meistens ohne Mister Nic dampfen. Wär aber im Grunde auch wurscht, das Zeug killt eh keinen.

Ich will die Welt nich zunebeln und bin bestimmt nich als Missionar unterwegs. Ehrlich gesagt, streift es mich rektal, ob einer Dampft oder nich. Aber wenn mich ne Wolkenjungfrau fragt, wie das Zeug schmeckt oder was Dampfen so is, dann mach ich nich auf „oh nein, fang damit gar nich erst an“… Ich drück ihm meine Dampfe in die Hand und er darf entdecken.

Warum auch nich?

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Glosse. Dies ist der Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 5 =