Das hier ist, nach dem Deutschen Fernsehpreis, der Lola, der Lola rennt und der Goldenen Honigwabe des deutschen Bienenzüchterverbandes, der wichtigste deutschsprachige Medienpreis ever.
Hier prämiere ich jeden Monat… also so circa 12 mal im Jahr… ein Dampfervideo, dass das Prädikat „besonders wertvoll“ verdient hat… oder einfach nur gefährlich für die Lachmuskeln is.
 

Oktober

Dampfdidas: „30.000 Abonnenten Special mit Steamshots, Rip Trippers, Philgood, Dampfeuphorie, TonyVapes und mehr“

30.000 is ne Hausnummer, egal ob unter dem Meer oder wenn’s um Abonnenten geht. Da darf’s schon mal ne Party sein. Dazu wird natürlich nur die Crème de la Sòße eingeladen… die YouTuber der YouTuber.
Da darf ein Philgood ebenso wenig fehlen, wie ein Rip Tripper.

Öhm… nur wenn die gerade nich können, weil die Katze krankt, der Hamster mausert oder die Schildkröte quakt?
Kein Problem für Ferhat, dann mach er das eben selber. Dinner for One im Nebel… sozusagen.

Und dass er ein undurchsichtiger Typ ist, wird nach dem Video bestimmt keiner mehr behaupten. Glückwunsch zu 30.000 und nem echt geilen Video!

 

September

Vanderzarth: „Der Presse Schredder: Dampfen fürs Herz“

Er ist der Erklärbär der Dampftuber, durch ihn wurde das Whiteboard erst spannend und er legt sich gerne mal mit Aromen, Farbstoffen und Legierungen an. Aber eben auch manchmal mit Medien, wenn’s einfach zu blöd wird.

Und zu blöd wurde es dieses Jahr mächtig oft im Blätterwald. In dem aktuellen Werk geht’s um zwei dieser „Blöds“. Und darin um die Pumpe, arme verdampfte Mäuse und komische Studien.
Mit heftig Blutdruck, aber immer sachlich, zerpflückt er voll jammi das Thema.

Vanderzarth zeigt supi, dass Dampfen einem zwar auf die Pumpe geht, aber nur, wenn man sich den ganze Stuss im Medienjungle antut. Er macht’s für uns.

August

DampfTuber TV: „Livestream von DampfTuber TV #40 | Mit Steamshots“

Dass ein „Openendstream“ schon mal das Ruder zerdeppert, kennt man vom SteamTeam (siehe DVDM Januar). Aber die DampfTuber segeln eh lieber einfach nach Briese.
So’n bissel musste ich ja schon an „Night on Earth“ von Jim Jarmusch denken… nur in lustig und zusammen. Ne Riege sympathischer „Bekloppter“ in der Nacht zusammengewürfelt, und mit „Zufall“ garniert. Da purzelt ein Simon in die Sendung, wird von Roman würdig ersetzt und alle ertragen stoisch den vierfach gestackten MechMod des Videos, Tony. Dann kuschelt sich noch der Adde dazu und abgerundet wird dieses Soufflé des Wahns durch das wohlig süße Puderzucker Martin (Dampf Wolke).

Fünf Stunden Spaß, nix mit Langeweile, und ab Stunde vier verliert der Stream jeglichen Rahmen. Eine unvergleichliche Dauerwerb… sorry… Dauervapersendung.

 

Juli

DampfKraft: „Smok Stick V8 Baby ♦ Einsteigerset ♦ Review“

Wenn Liebe durch die Watte geht… dann is das echt wolkig.
So als echter Kerl kann man ein „Frauengerät“ vorstellen, muss Mann aber nich. Besser mal einen… sorry… eine ranlassen, die das Teil benutzt und kennt. Und vor allem die Farbe supi findet.

Eins is auch klaro: gut, dass sie ran durfte, ne Bereicherung für die „Mattscheibe“.
Und immer auch die Outtakes gugge!

 

Juni

Vape Scene Investigation: „Review: H-legend-5″“

Saufen und dampfen gleichzeitig, der Traum vieler schlaflosen Nächte. Geht nich? Geht doch!
Der Simon zeigt uns, wie’s geht. Wein in die Dampfe… oder wenn einem wirklich Gutes widerfährt,… öhm… auch mal’n Whisky… und dann ab die Lotti, lass es blubbern.
Liquid im Mund? Das war gestern. Jetzt gibt’s die H-legend-5 und Simon zeigt uns, warum wir uns die… nich so wirklich kaufen müssen.

Ein Review vom Simon? Ihr habt’s gewollt, ihr habt’s bekommen! Ich hoffe, das war nich das letzte.

 

MAI

SteamTeam: „STammtisch #426“

Was kriegste, wenn du’n paar Verrückte, Nostalgie und nen herzhaften Rülps kreuzt? Einen voll genialen Livestammtisch alter Schule. Kein Konzept und doch überlebt.
Und so mittendrin noch voll heftig Infos versteckt, einfach köstlich.

Zurücklehnen, Popkorn in die Pfote und genießen.

 

APRIL

Yo Mo: „Vlog 4/17“

OK, die Optik is eher so „SAW“… Teil 27… oder so. Aber wer nur nach’m Äußerlichen geht, sollte nie Spargel essen… oder Curryhuhn… egal.
Das Video is nich der weiteste humoristische Wurf, Yo Mo kann’s besser, aber er trifft voll auf die Zwölf und darum geht’s in diesem cineastischen Independentstreifen. So’n bisschen den Moralischen, das muss echt mal sein. So heutzutage… oder überhaupt.

Außerdem: Ein Mann entdeckt die pure mechanische Freude des Dampfens und grübelt über die Bedeutung von Hoden nach. Das allein is schon ne „Goldene Dampfkamera“ wert.
Und die geht im April hoch verdient an den schwäbischen John Woo des Dampfervideos.

MÄRZ

Steamshots TV: „O.B. Tampon dampfen | Geschmacks- & Handlingstest“

In diesem Filmchen wird eine Frage beantwortet, die mindestens so wichtig wie die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest is.

Was machst du, wenn die Welt am zerbröckeln is, so Atomkrieg, ein Steinbrocken aus’m All oder es is mal wieder „Knut“ bei IKEA, und die Watte für deine Dampfe is alle?

Amoklauf macht nur bedingt Sinn, wenn die Welt eh im Gulli is… Aber was dann?
Zum Glück is auf eins Verlass, die Umsicht des weiblichen Geschlechts und die unendlichen Weiten ihrer Handtaschen. Denn was hat eine Frau immer dabei, vor allem bei Weltuntergängen? Richtig, Tampons!
Aber kann man mit den Dingern auch dampfen? Ja klar, wie uns dieses Video endlich beweist. Und wenn der Tampon bei Steamshots schon nen Daumen hoch kriegt… na dann kann das Weltende ruhig kommen. Vape o.b. … äh… on!

FEBRUAR

Vape Scene Investigation: „Liquids aus Kanada“

In diesem Film vereinen sich ein gutes Drehbuch, ein perfekter Schnitt und exzellente Special Effects (Nebel, ganz viel Nebel) zu einem Meisterwerk, das seines Gleichen sucht. Er reiht sich ein zu cineastischen Glanzstücken wie „Drei Mann in einem Boot“ und „Gorillas im Nebel“.
Zurecht geht die „Goldene Dampfkamera“ Februar an dieses herausragendes Werk, in welchem man den Sinn vergebens sucht, drei Männer kaum findet und die Grenze zwischen gutem Geschmack und furchtbarem Schmerz zu verschwimmen scheint (Zitat: „Oh leck, hier sind die Mentholkristalle auskristallisiert“).

Ich muss aber zugeben, das Rennen war diesen Monat echt knapp. Und weil’s so Hand auf Kante war, will ich ausnahmsweise auch den ersten „Unterlegenen“ nennen. Ein Mann entdeckt den Geschmack und wir dürfen Teil haben. Einfach süß… öhm… natürlich die Aromen… räusper.
Die Dampfermeile mit „Leckere Aromen von Aromaarena.de„.

JANUAR

Steamteam: „Ein kleiner Test zum Montag“

Da is aus einem kleinen Test wohl die geilste Liveshow des Monats geworden… und aus ein paar Minuten über vier Stunden. Eine Spendenaktion läuft aus dem Ruder… das plättet fast den Sebastian… und es erscheinen so illustre Gäste wie Alex (PixelDemon), die Nebelfee und Simon (NSI).

Ein Meisterstück vom Steamteam und Gästen… Chapeau dafür!

 

Kommentare sind geschlossen.