Nur’n kleiner Kommentar… der so’n bissel länger wurde.

Da hat heute die „Berliner Zeitung“ einen Artikel über’s Dampfen rausgehauen, der nich voll daneben is. Find ich schon mal ganz gut, fast so in Richtung neutral. Aber eben nur fast. Unter der „Hülle“ stecken eben immer noch Klopper, die mich zu einem kurzen Kommentar bewegten… na ja, er sollte eigentlich kurz werden. Das is dann aber etwas… öhm… ausgeufert. Ich kann halt auch so Hitzkopf und so… also so’n bissel. Und weil der so lang geworden is, muss der natürlich auch auf die Pressewurst. Mal ein bissel was anderes, aber hier isser:

> > >

Sie versuchen wenigstens so’n bissel Neutralität. Find ich super, is leider nich so ganz gelungen.
Schon mit der Überschrift haben sie sich etwas in die Nesseln gehockt.
Nikotinsucht? Echt jetzt? Is das journalistische Freiheit oder einfach eine poetische Anwandlung? Diese „Nikotinsucht“ gibbet so nämlich nich. Wenn überhaupt, dann gibt’s eine Tabakabhängigkeit (ICD 10 / 17.2), fragen sie mal Tante WHO.

Dass diese „Superdroge“ Nikotin überhaupt abhängig macht… öhm… eher nich. Weil, is lustig, das konnte bis heute gar nich bewiesen werden. Wenn man nur das Nikotin nimmt, ohne Blätterwerk, dann macht das Zeug so süchtig wie… hm… Koffein.
Is ja mal ne Superdroge! Aber das würde auch erklären, warum da draußen so wenige Nikotinjunkies sind, die sabbernd unter den Brücken lungern und ihre Nikotinpflästerchen auslutschen.

Aber diese ganze Diskussion um die E-Dampfe (a.k.a. E-Zigarette) is so sinnig wie’n Esel mit Schlittschuhen. Seit über zehn Jahren wird an der rumgeforscht und es gibt massig Studien. Bis heute gibt’s nich einen Beweis für irgend eine Schädlichkeit und keiner is von krank geworden.
Sie schreiben’s ja selbst: „Irritation in Mund und Hals“. Mächtig gefährlich! Das mit dem Kratzen im Hals, so nennt das der „einfache Mensch“, kommt übrigens daher, dass Propylenglykol und Glycerin Wasser echt dolle lieben. Erklärt wohl auch, warum die als Feuchthaltemittel in so vielen Sachen drin sind. Na, und Trockener Hals kratzt eben. Musst du mehr trinken, dann is das Kratzerchen weg. Voilà!

Warum sie anschließend aber raushauen, dass Propylenglykol und Glycerin „wenig gesund“ sind… öhm… Wo haben sie denn das her? Künstlerische Freiheit?
Selbst die ECHA (European Chemicals Agency) findet das Zeug harmlos, das brauch noch nich mal nen Warnhinweis. Ham die vor kurzem erst wieder bestätigt.
Aber überhaupt, dieses „kann reizen“ is schon lustig. Frische Seeluft kann auch die Atemwege reizen… haben sie noch was Sinnfreieres zu liefern?

Ah ja, die Aromen. Die können also Allergien auslösen? Jupp können sie, da haben sie volle Kanne den Nagel unterm Hut gefunden.
Aaaaaber was hat das jetzt mit der Dampfe (a.k.a. E-Zigarette) zu tun? Können die das nur in der Dampfe (a.k.a. …na, sie wissen schon)? In Joghurt, Eis oder Limo is da dann nix mit Allergien? In denen sind Aromen voll die lieben, harmlosen Kuscheltiere aber in der Dampfe voll böse Monster? Kommen se, Patscherchen auf die Pumpe, es is ziemlich schnuppe, wo die drin sind, Allergien kann’s überall geben. Also noch mal: Was haben Allergien jetzt mit der Dampfe zu tun?

Und dann natürlich das böse Nikotin. Das mit der Sucht hatten wir ja schon. Aber das Zeug is ja voll schädlich, oder? Also, ich weiß ja nich.
Den Unfug mit den Kindern lassen wir mal. Zum einen is das auch hier ein bissel ebbe mit echten Beweisen, zum anderen dürfen die lieben Kleinen in Deutschland sowieso weder an der Kippe noch an der Dampfe nuckeln.

Was bleibt da also noch? Die Sache mit den Tumoren, was wohl auch eher aus dem Land „Vermutistan“ kommt und dann auch nur ne Gefahr wäre, wenn’s schon solche Dinger im Körper gäbe. Nich so wirklich die Megagefahr.

Ah, und natürlich das liebe Gift. Nikotin kann also ab ner gewissen Menge giftig sein. Ja Mensch, wie zum Beispiel auch… öhm… Alkohol, Koffein, Salz… eigentlich alles. Und dann brauch man schon ne Menge von dem Zeug, um hops zu gehen. Is echt nich so leicht, sich mit Nikotin übe die Wupper zu kriegen.

Wussten sie, dass Nikotinpflaster oder Nikotinkaugummis als ziemlich unproblematisch gelten? Und, man mag es kaum glauben, da is das gleiche Nikotin drin wie in der Dampfe.

Also, worüber berichten sie hier? Worüber wird hier diskutiert? Über trockenen Hals? Mehr haben die „Dampfgegner“ wie das DKFZ nämlich nich auf der Pfanne. Is ihnen das noch nich aufgefallen? Die finden nix. Alles was denen bleibt, is der Konjunktiv. Aber alles „könnte“,… so Meteor und so… das sagt nix über ne echte Gefahr aus.

Blöderweise machen die mit diesem Konjunktiv was richtig fieses. Die sagen zu dem Angeklagten, er soll mal schön seine Unschuld beweisen, weil sie keinen Beweis finden, dass er schuldig is. Und die Medien machen leider mit.

Ich weiß, das is’n fetter Klos. Da sieht was so’n bissel wie Rauchen aus, dann gibt’s Wolken, es macht Spaß, is lecker, und das soll harmlos sein? Aber 1+1 is nunmal 2, auch wenn irgendwer ständig grölt, es könnt aber auch 3 sein.
Ich kann verstehen, dass die fette Alarmüberschrift besser kommt, als schlichte Harmlosigkeit. Aber wie lange soll das Spiel noch gehen? Wieviele Raucher sollen deswegen drauf gehen, nur weil die den Blödsinn glauben, der in den Medien verzapft wird, und lieber bei der Kippe bleiben?

Werbung für die Dampfe verlang ich gar nich von ihnen. Aber die Kirche im Dorf lassen, das wär doch schon mal was.

< < <

Mein Kommentar zum Artikel „Nikotinsucht – Können E-Zigaretten helfen, mit dem Rauchen aufzuhören?“ der Berliner Zeitung.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Pressewurst. Dies ist der Permalink.

Kommentare sind geschlossen.