Wieder fällt der Pimmel ab – die BUNTE kann’s nicht lassen

Nun folgt eine Exkursion ins Land der Bekloppten und Ignoranten. Hier geht’s um mehr als nur das Zerlegen eines hirnverbrannten Artikels eines Klatschblatts für geistig unbedarfte, hier wird Dummheit und Verantwortungslosigkeit offensichtlich.

Fangen wir mit diesem Meisterwerk journalistischer Flatulenz an. Unter der Überschrift „Bluthochdruck, Herzinfarkt und Impotenz – Neue Studien zeigen, wie ungesund E-Zigaretten wirklich sind!“ haut die BUNTE mal so richtig einen raus. Die Marschrichtung wird schon im Einleitungsabsatz klar.

„Wer auf E-Zigaretten umsteigt, weil sie den Ruf haben, weniger gesundheitsschädlich als herkömmliche Kippen zu sein, dürfte in Anbetracht dieser Studienergebnisse herbe enttäuscht werden.“

So, wird er das? Na, warten wir’s mal ab. Was ist denn an der Dampfe nun so mächtig Pferdefuß?

„Kardiologen der California University in Los Angeles konnten bereits zeigen, dass das Dampfen von nikotinhaltigen Liquids die Wahrscheinlichkeit für Gefäßerkrankungen, Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht. Und nicht nur das: Der Dampf fördere sogar Potenzstörungen. Demnach ist der vermeintliche „Vorteil“ gegenüber herkömmlichen Zigaretten eher fraglich.“

So, haben die Kalifornier Sunnyboys das? Nöpp, haben sie nich. Gut, die haben da schon was entdeckt, also… öhm… so irgendwie. Nur war das alles eben längst bekannt. Etwa so, als hätte Columbus voll den Horst gemacht, weil er England entdeckt hat.
Es ist nix Neues, dass Nikotin das kann, also so die Sache mit Blutdruck steigern und die Pumpe etwas in Schwung bringen. Das alles is aber noch weit weg von Herzklabaster, Hirnschlag und abfallenden Pillemännern.
Ich meine, das macht Kaffee auch, und die alten Ommas fallen nicht gleich reihenweise vom Höckerchen, wenn die ihr Kaffeekränzchen abhalten. Ehrlich, „Mister Nic“ ist da nich wirklich gefährlicher als unser Freund im Energydrink.
Aber er steckt eben in ner Wolke, das ist das Problem. Und Wolken sind böse. So’n Kaffeekränzchen ist nur stinklangweilig… wenn man nicht gerade ne lustige, alte Omma ist.

Das beste an dem Absatz ist aber der letzte Satz, der reist echt der Maus den Schwanz vom Höcker. Weil, in der Zichte ist ja auch nur das Nikotin drin. Da ist ja nix mit Blausäure, Kohlenstoffmonoxid und dem ganzen krebserregenden Zeug. Oder? Wie? Hab ich da was verpasst?
Ganz ruhig, Brauner, zu den Schadstoffen kommen wir ja noch, gleich jetzt.

„Auch das Argument der E-Zigaretten-Fans, man würde anders als bei Zigaretten weniger Schadstoffe aufnehmen, steht auf wackligen Beinen. Denn wie Ergebnisse der Medizinischen Universität Wien zeigen, lassen sich im Urin von E-Dampfern Nitrosamine, Formaldehyd und Schwermetalle wie Blei nachweisen. Auch diese Stoffe wirklich allesamt karzinogen.“

Och ne, was die alles im Urin so finden. War auch einer Schwanger? Öhm… zurück zum Thema.
Ich brauch keine drölf Silvester Akkemie studieren, um zu erkennen, dass in der Dampfe nich mal ein Bruchteil der Schadstoffe einer Kippe drin sind. Da muss ich meinen Messstab nicht bei irgendjemanden in den Mittelstrahl halten, das ist Logik.
Und dass die da so’n lustiges Zeug im Natursekt von so’n paar Leuten gefunden haben, sagt uns… öhm… nix.

Die sagen hier ja nich, was für ne Untersuchung das war, über die Qualität kann man also schon mal nix groß schwadronieren. Aber was haben die da denn nun überhaupt gefunden, gucken wir uns das doch mal genauer an.

Zuerst die lieben Nitrosamine. Wenn’s nicht gerade nur’n niedliches, kleines Atomhäufchen von denen war, dann frag ich mich, woher das bei der Dampfe kommen sollte. Dafür braucht’s schon Tabak, oder man dampft pures, hochkonzentriertes Tabakaroma… wird knapp, aber dann vielleicht.
Oder man haut sich’n schön fettes Steak auf’n Grill, wärmt sich Mutters Spinat vom Vortag auf oder kippt sich ein paar Bierchen hinter die Binde… wo man eh grad am Grill steht. Gibt alles schnuckelig Nitrosamine in die gelbe Suppe.

Das Formaldehyd lass ich mal, das ist mir zu albern. Ich sag’s mal so: Wusstest du, dass du am Tag so ca. 50g Formaldehyd selbst produzierst? Das ist normal. Und wo das dann auch noch alles drin is… iss bloß keine Bananen, sag ich dir.

Wo war ich? Ach ja Blei… Och kommt, echt jetzt? Wo soll denn beim Dampfen das Blei herkommen? Ich meine, das muss ja soviel sein, dass das auch noch beim Pillemann ankommt und gemessen werden kann. Da muss man ja schon ne Quadruppelcoil aus reinem Plumbum in der Dampfe haben… und kriegt trotzdem nicht genug von dem Zeug in den Balg.
Vielleicht sind in Österreich gerade Bleidauerlutscher der letzte Schrei, weiß nich. Mit der Dampfe hat das Zeug wohl eher weniger zu tun.

Aber selbst, wenn das alles aus der Dampfe kommen würde… jetzt mal voll theoretisch… dann wär das immer noch’n Mückenschiss gegen das gerollte Blätterwerk. Klingt logisch, is auch so. Nur eben nich für die BUNTE.
Die kennen da noch ne Studie… jetzt wieder das Nikotin… und deswegen ist da eben nix mit weniger Aua bei der Dampfe.

„Allerdings nähren neue Studienergebnisse des schwedischen Danderyd Universitätshospitals die Zweifel am Ruf der Verdampfer als „gesündere“ Raucher-Alternative.“

Und was haben die Schweden da gemacht? Guckst du hier:

„Für ihre Studie haben die Forscher 15 gesunde Probanden auf die Nebenwirkungen von E-Zigaretten getestet. Die Studienteilnehmer hatten zuvor nie gedampft. Es stellte sich heraus, dass selbst 30 Minuten nach dem Inhalieren des nikotinhaltigen Dampfes noch ein signifikanter Anstieg von Blutdruck und Puls zu messen war. Ebenso konnten die Mediziner eine Versteifung der Arterien feststellen. Diese Nebenwirkungen blieben bei der Vergleichsgruppe, die Liquids ohne Nikotin dampften, aus.“

Wenn die die Studie jetzt mal mit nem Kännchen Kaffee machen würden, gäb’s dann danach in der BUNTE auch ne Warnung vor Kaffeekränzchen? Das Ergebnis wär da nämlich auch nicht anders.
Aber das ist den Schweden egal, Dr. Magnus Lundback bringt den Schwachsinn noch mal auf den Punkt:

„Die Zahl der E-Zigaretten-Nutzer ist in den letzten Jahren dramatisch angestiegen. Dabei werden E-Zigaretten von der Öffentlichkeit als harmlos angesehen. Die Industrie dahinter vermarktet ihre Produkte als eine Möglichkeit, die Schäden durch das Rauchen zu reduzieren und den Leuten zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Allerdings ist die Sicherheit von E-Zigaretten zweifelhaft und eine wachsende Anzahl von Beweisen deutet darauf hin, dass sie sich negativ auf die Gesundheit auswirken können.“

Juppi, so macht man das! Natürlich ist der Anstieg „dramatisch“… hey, Dampfer sind schließlich die wolkige Pest… oder so. Aber dass die Öffentlichkeit die „E-Zigarette“ als harmlos ansieht? Öhm… schön wär’s. Mit so Schrottartikeln wie dem hier, wird das so schnell wohl auch nix. Zu viele glauben diesen zu Lettern kondensierten Schwachsinn… leider.
Hier wird natürlich nix wirklich behauptet, hier ist die Sicherheit nur „zweifelhaft“ und da deutet was darauf hin, das irgendwas sein könnte. Manchmal gibt’s nicht genug Tischplatten, in die ich reinbeißen könnte.
Wenn übrigens die „wachsende Anzahl von Beweisen“ solche albernen Studien wie die hier sind, dann aber mal ne mega Polonaise. Ansonsten wüsste ich nicht, was der Dr. Lundback hier meint, weder wächst da was, noch gibt’s Beweise. Sonst müsste der hier ja auch nicht von „könnte“ schwadronieren… so mit echten Beweisen.

Also, mal kurz zusammengefasst, was uns die BUNTE hier verklickern will. Das Dampfen ist genauso schlimm wie’s Rauchen, weil Nikotin drin ist und das ein oder andere Fitzelchen Schadstoff im Urin plätschert. Entweder ist das mit dem gerollten Blätterwerk doch nicht so heftig aua, oder die von der BUNTE haben da irgendwie was vergessen.
Spielen wir’s doch mal durch. Tun wir, weil’s so lustig ist, einfach mal so, als wär das echt alles so, wie das Klatschblatt es hier raus posaunt. Was hätten wir dann? Nikotin, so’n paar Nitrosamine, ne Priese Formaldehyd und etwas Blei… woher auch immer. Das wär also die Dampfe, laut BUNTE.

Und das ist also genauso schlimm wie die Kippe? Was haben wir denn bei der? Mal gucken. Da wär erst mal das Nikotin, ein Haufen Nitrosamine, ne kräftige Menge Formaldehyd und natürlich auch unser Blei. So weit, so gut.

Dann wären da aber noch so Kleinigkeiten wie Cadmium, Quecksilber, Kupfer, Arsen, Nickel, Zink, Polonium, Radium, Urethan, Blausäure, Ammoniak, Stickoxide, Schwefelwasserstoff, Acrolein, Ethan, Butan, Kohlenstoffmonoxid… um nur so’n paar Sächelchen zu nennen.

Von all dem Zeug ist das Nikotin noch das harmloseste… und ich meine, echt harmlos. Nikotin is’n Witz, das is Kinderkacke. Das sitzt bei den bösen Stoffen noch nicht mal auf der Ersatzbank. Das feiert zusammen mit Koffein auf der Terrasse Kindergeburtstag mit Fruchtpunsch.
Und gerade das soll der Grund sein, warum die Dampfe nicht besser ist als die Kippe? Hallo, Erde an BUNTE, ist da noch Licht im Oberstübchen?

Ich will jetzt hier keinen auf Dramaqueen machen und so, aber habt ihr schon mal daran gedacht, dass euer Blödsinn hier Menschenleben kostet? Ihr sagt den Leutchens gerade, sie sollen nicht mit der Katze kuscheln, die könnte Kratzen, und schickt sie wieder ins Minenfeld zum Fußballspielen.

– – –

Artikel in der BUNTE
Archivierter Artikel auf Archive.org
Die Schweizer BLICK hat die „Story“ jetzt auch für sich entdeckt (gleicher Text, gibt kein‘ Link).
Und das gleiche nun auch auf Mann.tv (16.09.2017)
Jetzt hat’s auch der Focus entdeckt (21.09.2017)

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Pressewurst. Dies ist der Permalink.

3 Antworten zu Wieder fällt der Pimmel ab – die BUNTE kann’s nicht lassen

  1. Freddie schrieb:

    Sauber, schön auf den Punkt.

  2. thomas füllemann schrieb:

    Super und saugeil geschrieben!

  3. Axel schrieb:

    Top, danke diesen Beitrag. Gut geschrieben und fuer jeden verstaendlich, hoffe ich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 5 =